Schon registriert?
Registrieren

Passwort vergessen??

Usernamen vergessen?

Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Administrator Avatar von Tina77
    Registriert seit
    01.03.2008
    Ort
    Pfinztal
    Beiträge
    11.908

    Gerichtsverhandlung gegen Tierquäler in Hanau am 14.09.11

    Bitte weiterverteilen, ich habe es aus einem anderen Board.

    Gerichtsverhandlung gegen Tierquäler in Hanau am 14.09.11

    Am Mittwoch, 14. September, 14 Uhr, steht der Bauer Stefan Bernges aus Erlensee (nahe Hanau) vor dem dem Hanauer Amtsgericht, Nussallee 17, 6345O Hanau. Er ist angeklagt wegen "Vergehen gegen das Tierschutzgesetz".
    Anzeige erstattet gegen ihn hat Carmen Merz aus Erlensee.

    Warum erstattete sie Anzeige:
    Sie wurde, als sie mit ihrem Hund spazieren ging, Zeuge, wie der Bauer zwei Kitze schwer verletzte und einfach wegfuhr.

    Dies ist ihr Bericht an mich:
    Am 2.6.2010 sah sie, wie der Bauer plötzlich aufhörte die Wiese zu mähen, aus der Wiese rausfuhr, kurz stehen blieb und auf die Wiese zurückschaute und dann auf eine andere, anliegende Wiese zum Mähen fuhr.
    Frau Merz kam das Ganze komisch vor, besonders da zwei große schwarze Vögel sich in der Wiese, die er verlassen hatte, wiederholt niederließen. Daher ging sie zu diesem Punkt, der etwa 800 Meter von ihr entfernt lag und fand etwas Fürchterliches:
    Zwei schwer verletzte Kitze, von denen eins keine Beine mehr hatte und Wunden am Kopf, die offensichtlich von der Hack-Attacke
    der Vögel stammten. Das andere Kitz kam ihr zu diesem Zeitpunkt noch unverletzt vor. Als sie es mit einem Grasbüschel hochheben
    wollte, vielen diesem Kitz alle Beine ab.
    Frau Merz telefonierte sofort mit der Polizei, die sich aber nicht zuständig erklärte. Auch das Forstamt war nicht zu erreichen.
    Nach 45 Minuten kam schließlich ein Jäger. Der zeigte sich sehr entsetzt. Das eine Kitz mit der Kopfverletzung war inzwischen gestorben. Das andere, das Frau Merz aufhob, tötete der Jäger.
    Ganz offensichtlich hatte der Bauer nicht für ein Absuchen der Wiesen vor dem Mähen gesorgt, wie es vom Tierschutzgesetz von ihm verlangt wird.

    Frau Merz erstattete daraufhin Anzeige bei der Staatsanwaltschaft Hanau - die Polizei Erlensee erklärte sich erneut nicht für zuständig.
    Sie erstattete außerdem Anzeige beim Veterinäramt Gelenhausen (Main-Kinzig-Kreis).
    Nun kommt es zur Verhandlung! Es ist äußerst selten, dass jemand sich traut, eine Anzeige bei Tierschutzvergehen zu erstatten.
    Obendrein ist dieser Bauer der größte im Wohnort von Frau Merz und seitdem hat sie einiges an Mobbing auszuhalten.
    Wir sollten ihr unbedingt beistehen an diesem Tag!
    Außerdem möchte ich als Journalistin einen Bericht machen, der möglichst weit verbreitet wird.
    Falls der Bauer verurteilt wird, ist das eine wichtige Mahnung für alle Bauern in unserer Umgebung und bundesweit!

    Daher meine Bitte:
    Wer kann am 14. September nach Hanau fahren? Wer kann Fahrgemeinschaften bilden?
    Es sollte so viele wie möglich dort Flagge zeigen, um die mutigen Frau zu unterstützen und auch dem Gericht und dem Bauern
    zu zeigen, wie wichtig uns diese Verhandlung ist.
    Merz hat Zusage von hr3 , dass sie kommen wollen.
    Bitte meldet Euch bei mir, wenn Ihr hinfahrt: Ursula Rühenbeck (zuständig in der TSI für Kitzrettung), Tel. 06201/34970, Fax: 06201/34980 sowie e-mail: u.ruehenbeck@t-online.de

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    LG, Tina mit Nero und Mia

  2. #2
    Bully-Adult Avatar von Tiva
    Registriert seit
    21.07.2011
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.609
    Ich hoffe es werden zahlreich welche erscheinen !!

    Ich hätte genau so gehandelt!!Richtig so!!! Und es stimmt viel zu viele schauen weg!!

    Ist für mich aber viel zu weit!

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    L.G. Tiva

Besucher gelangten auf diese Seite bei der Suche nach:

stefan bernges

verhandlung tierquäler

bauer bernges

tierquelerei in hanau

bauer bernges erlensee

carmen merz

carmen merz hanau

tierquäler

bernges erlensee

tierquäler hanau

carmen merz erlensee

englische bulldogge aus hanau gekauft

verhandlung hanau polizei

ursula rühenbeck

tierschutzvergehen anzeigen

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •