Schon registriert?
Registrieren

Passwort vergessen??

Usernamen vergessen?

Seite 2 von 9 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 83
  1. #11
    Bully-Welpe
    Registriert seit
    16.03.2014
    Beiträge
    121
    Also mein Mottenmädchen ist ja auch ein EB Mix, und sie ist der hampeligste Hund der Welt, so kommt es mir zumindest vor nach zwei Rentnern. Klar schmust sie auch gern, und sicher ist sie auch ruhig wenn man sie mit einem Terrier o.ä. vergleicht. Aber Wednesday ist schon sehr aktiv. Und das siehst du bei Welpen auch nur bedingt. Wednesday war die kleinste zarteste und schwächste in der Runde. Auch ruhig und sehr zurückhaltend, aber das hat sich ganz schnell geändert.

    Sie sind halt Rassetechnisch sehr mutig und .. ich würd es fast forsch nennen. In der Hundeschule ist sie immer der Clown und auch zuhause mag sie beschäftigt sein. Grad vormittags ist nichts mit "wir waren jetzt Gassi also leg dich hin und chill" Ich kann sie dir ja mal für eine Woche leihen damit du siehst was dir auch mit einem Mix blühen könnte. Und Wednesday hat sehr viel EB. Für uns ist es völlig in Ordnung, wir unternehmen auch sehr viel mit ihr und lassen sie an unserem Leben Teilhaben so weit es geht.
    Trotzdem war es am Anfang neu und anders. Unsere Rentners haben sich auch einfach mal auf die Seite gepackt und geschlafen wenn wir einen faulen Tag gemacht haben.
    Wie wär es denn mit einem Hund aus dem Tierschutz der Vielleicht nicht mehr ganz jung ist. Da können dir die Mitarbeiter schon viel erzählen, was für einen Charakter das Tier hat, und gewisse Sachen kennt der Hund vielleicht schon und du kannst dich langsam an das Thema Bulldogge herantasten.
    Hier sind auch ein paar User mit Tierschutzhunden die dir sicherlich gern Ängste nehmen wenn es um die Aufnahme eines älteren Hundes geht. Ich hab da auch Erfahrungen, aber hier sind Leute die dir sicher Rasse spezifisch mehr sagen können.

    Was ich anders machen würde? Wenn Wednesday mal einen Kumpel kriegen sollte, dann Definitiv wieder aus dem TH ! Ansonsten bereue ich nichts und liebe meinen Hund von Tag zu Tag mehr

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  2. #12
    Gnadenhof Hazienda "Irisbichl" Avatar von 0401
    Registriert seit
    07.01.2013
    Beiträge
    7.055
    Also jetzt bin ich auch etwas irritiert

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    LG Iris

  3. #13
    Bullyknutscherin Avatar von roses
    Registriert seit
    02.08.2012
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    5.365
    Ich kann mich nur anschließen, dass man das nicht verallgemeinern kann. Klar ist ein Bully nicht so aktiv wie irgendein Hütehund aber es gibt schon große unterschiede.
    Und Tricks kann man jedem Hund beibringen der Interesse daran hat. Mit Geduld und viel Liebe und noch mehr Spaß ist das was tollen für den Hund, wie gesagt, wenn er Interesse daran hat.
    Wenn man sich einen Welpen holt kann man nicht unbedingt sagen wie er sich entwickelt. Hancock war auch der Kleinste und Ruhigste und er kann auch ganz anders. Manchmal frech wie Mist, manchmal soooo lieb, manchmal laut und wild, manchmal total schmusig, manchmal bockig und taub und manchmal die Gehorsamkeit in Person. Wie ein Kind halt.
    Am Anfang hab ich auch gedacht, ich schaffe das nicht. Aber es ist einfach so, man stellt sich aufeinander ein. Man lernt den Hund besser kennen und der Hund einen selbst auch.
    Man sollte sich nur im klaren sein, dass man Verantwortung übernimmt und zwar viel. Der Hund will jeden Tag deine Aufmerksamkeit und das für viele Jahre. Es sollten einfach einige Dinge geklärt sein. Unterbringung wenn mal was ist, wie lange muss der Hund auch mal alleine sein? Bin ich finanziell in der Lage, Anschaffung, Tierarzt, Versicherung, Spielzeug, Körbchen etc. zu stemmen?
    Ob der Hund Tricks lernt und wie lange er Gassi gehen will, das wird sich zeigen.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    LG by Julia

    "Wie viele Tabletten hast du heute eigentlich schon genommen?!" "Pssssssst! Sprich nicht so laut, du verscheuchst das Einhorn!"

  4. #14
    Bully-Welpe Avatar von Manoka
    Registriert seit
    14.01.2011
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    231
    Ich bin auch ein bissle irritiert. Alle deine Fragen bzw Sätze sind in sich sehr wiedersprüchlich. Für mich. Darf ich fragen, wie Alt du bist?

    Als alle erstens würde ich dir auch zu empfehlen ein Buch über der Rasse zu lesen. Als Basis. z.B. "English Bulldog" von Imelda Angehrn. Diese Buch bringt dir die Rasse ein bissle näher.
    In deine Stelle würde ich ein Welpe holen von ein Züchter. Sie sucht nach dein "Vorstellungen" die geeignete Welpe aus. Dazu muss du dir natürlich erstmal selbe klar sein was du eigentlich möchtest. Es gibt ruhigere Welpen, aktiver, schauer oder nicht so lehrfähige aber dafür haben sie andere tolle Charakter eigenschaften. usw. usw.

    Von ein Nothund rate ich dich ab! Ein Notbulli ist nicht für ein Anfänger geeignet.

    Nach meine Meinung nach ist das auch ein große Unterschied -so wie du erwähst- ob du ein Welpe oder ein 18 Monate alte OEB hündin aufnimmst. Ein Welpe ist ein Welpe und ein 18 mon. alte Hund ist kein Welpe mehr, sondern ein pubertärende herannwachsene, wo nicht gerade für ein einsteiger in der Bulldoggenhaltung geeignet ist.

    Möglichkeit hast du noch bei ein oder die andere Züchter nachzufragen oder umhören. Züchter geben auch ab und zu Bullis ab, wo nicht für die Zucht geeignet sind, wie auch immer aus welche grund. Sie sind aber top liebhaber Hunde und kannst sicher sein, dass sie anständig erzogen worden sind. Ein Züchter "begleitet" dich auch und immer da wenn du fragen hasat oder unsicher bist.

    Also viel Glück.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    LG. Andrea & Spike & Maja & Balu


  5. #15
    Bully-Welpe
    Registriert seit
    14.11.2013
    Ort
    Geislingen an der Steige, Germany
    Beiträge
    24
    So.
    Ich hab heute in der Arbeit viel nachgedacht.
    Du hast mich falsch verstanden ich will keinen Zirkushund =)
    ich wollte nur wissen ob Englische Bulldoggen fähig sind sowas zu können um es besser zu formulieren.
    Ich bin 25.
    Ich hab ein Buch das ist glaub sogar das was du oben geschrieben hast... ich hab mich mit Videos, Bücher und im Internet und so gut es geht mit Leuten über Englische Bulldoggen informiert. Ich liebe nicht nur ihr aussehen ihr Verhalten und alles.
    Vllt hab ich es falsch geschrieben und wurde bei paar Sachen falsch verstanden ich bin mir einfach unsicher natürlich will ich einen Welpen haben weil wenn ich ein Hund habe will ich ihn von klein aus bis er stirbt.
    Einerseits gibt es so viele Hunde die Hilfe benötigen.
    Jeder hat gesagt ich soll einen Welpen nehmen. Es gibt aber viele Hunde die Leute abgeben aus diversen Gründen vom Welpen alter an bis zum hohen alter also es würde sicher ein Hund dabei sein der mir gefällt.Ich hab bisschen geschaut und so tolle OEB und ein paar EB aber eher weniger.....
    Mir ist klar das dass eine Entscheidung ist für das ganze Leben usw ich hab darüber genug nach gedacht.
    Wie ist es bei euch eigentlich mit Krankheiten? es heist ja immer..... die EB...
    Aber ich glaube heut zu Tage sind alle Hunde fast gleich anfällig bis auf ein paar Rassen wie Mops usw,,,,
    Naja ich weiß nicht was ich schreiben wollte achso was für mich eigentlich mit einer der größten Fragen ist ob ich ein Rüde oder eine Hündin nehmen soll... ich wollte eigentlich ein Weibchen aber aus keinem festen Grund irgendwie =)
    eigentlich ist mir das auch egal ausser ihr könnt eure Erfahrungen teilen??????

    Manoka schließ mir dich an... Beim Züchter kann man doch sehen ob das Tier Ruhig ist oder eher aufgeschlossener oder der Züchter weiß es...

    Mir ist auch klar das jeder Hund anders ist!!!!
    und eigentlich ist mir auch egal was mein Hund kann und was nicht weil ich ihn sowieso lieben werde.

    Was lernt man den in der Welpen Schule?
    Für was ist das gut ausser für die Sozialisierung....

    Entschuldigung falls ich irgendwie wieder missverstanden werde trotzdem danke für eure ganzen Antworten Leute!!!

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  6. #16
    Bully-Welpe Avatar von Manoka
    Registriert seit
    14.01.2011
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    231
    Ja, ich glaube wurde einiges falsch verstanden/missverstanden. Kann ja passieren. Wir kennen dich ja nicht und schriftlich in ein Forum zu kommunizieren ist so leicht, wennm man sich nicht kennt.

    Schau bitte hier im Portal:
    Englische Bulldogge Forum - Einmal Bulldog immer Bulldog

    Hier haben wir die wichtigste Grundlagen zusammengetragen, was man wissen muss. U.a. auch dass was Notbullis betrifft und vorauf beim Kauf achten muss.

    Stichpunkt Krankheiten. Sehr viel hängt von der Umweltfaktoren ab. Ernährung, Haltung, Bewegung liebevolle Umgang mit dein Hund usw. usw. Klar kann ein Hund Krank werden, wie wir Menschen auch. Klar existieren Erbkrankheiten (wie bei uns Menschen auch), bzw Hunde mit Gendefekten. Kann auch passieren. Der EB hat sein schlechte Ruf nicht verdient und was nachgesagt -es seid ein überzüchtete Rasse- stimmt so nicht.

    Ob du ein Rüde oder ein Weibchen nehmen sollst... hör einfach auf dein Herz. Die Erfahrungen sind natürlich hier auch unterschiedlich. Mein Mädchen ein liebenswerte zimt-Zicke. Wobei du bei der Entscheidung für ein Weibchen die Läufigkeit in betracht ziehen muss.

    Was die Welpenschule betrifft. Hier gehen die Meinungen auch ausseinander. Viele lehnen Welpenschule ab. (wie ich, aber sollte nicht ausschlaggebend sein). Welpenspielgruppe halte ich pers. sehr wichtig! Ein Welpenschule ist halt viell. wichtig -denk ich- eure beziehung durch gemeinsame Arbeit zu stärken. Achte aber sehr auf die richtige Wahl. Es gibt leider viele schlechte HuSchus, wo man mehr kaputt macht, als man denkt. Gewald oder unten irgendwelche Zwang zu arbeiten ist kein Hundeerziehung.

    Ich denke du bist auf die richtige Weg. Wenige Menschen machen soviel Gedanken vorm Kauf.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    LG. Andrea & Spike & Maja & Balu


  7. #17
    Bully-Medicus honoris causa
    Registriert seit
    20.10.2012
    Beiträge
    5.984
    Zitat Zitat von Manoka Beitrag anzeigen

    Stichpunkt Krankheiten. Sehr viel hängt von der Umweltfaktoren ab. Ernährung, Haltung, Bewegung liebevolle Umgang mit dein Hund usw. usw. Klar kann ein Hund Krank werden, wie wir Menschen auch. Klar existieren Erbkrankheiten (wie bei uns Menschen auch), bzw Hunde mit Gendefekten. Kann auch passieren. Der EB hat sein schlechte Ruf nicht verdient und was nachgesagt -es seid ein überzüchtete Rasse- stimmt so nicht.
    Mit diesen Aussagen bin ich so gar nicht einverstanden. Erbkrankheiten - also Gendeffekte - dürfen nicht "passieren"! Ein verantwortungsvoller Züchter - und das setze ich voraus - wird alles tun, um genetisch bedingte Krankheiten zu vermeiden. Es gibt nicht umsonst Untersuchungen die genau das bezwecken. Und hier einem Anfänger zu erklären, dass die Rasse EB nicht überzüchtet ist, halte ich für völlig daneben, zumal es so gut wie keine Hunderasse mehr gibt, die das nicht ist! Wer sich einen Bully kauft, sollte die Risiken kennen, denn nur so kann er lernen damit umzugehen und es wird ihm zudem von Anfang an bewusst, dass einige Probleme auftauchen könnten (Betonung liegt auf "könnten"), was auch Tierarztkosten mit sich bringen würde. Wer völlig unvorbereitet und blauäugig in einen Hundkauf geht, wird damit letztlich nicht glücklich werden - und sein Hund auch nicht!

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  8. #18
    Bully-Welpe Avatar von Manoka
    Registriert seit
    14.01.2011
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    231
    Nein Paulette, Erbkrankeiheit sollten nicht passieren. Schwerpunkt: sollte! Ein Züchter ist aber kein Gott und es passiert, troz die Besten und perfekste Zuchttierauswahl. Eigentlich solltest du es wissen. Ich weiß, wovon ich rede. In weiteren, ich hab nicht ohne Grund darauf hingewisen gleich als zweite Satz, das er, Zitat:

    "
    Schau bitte hier im Portal:
    Englische Bulldogge Forum - Einmal Bulldog immer Bulldog

    Hier haben wir die wichtigste Grundlagen zusammengetragen, was man wissen muss. U.a. auch dass was Notbullis betrifft und vorauf beim Kauf achten muss."


    Ich denke mal die dort Beschriebene (auch was Krankheiten betrifft) kombiniert mit mein Aussage kann jede vernünftige Mensch verstehen. Bin davon ausgegangen. Ich beurteile Dominik hier auch als vernünftig. Er kommt mir einfah so rüber.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    LG. Andrea & Spike & Maja & Balu


  9. #19
    Bully-Medicus honoris causa
    Registriert seit
    20.10.2012
    Beiträge
    5.984
    Ach bitte nicht diese alte Leier mit dem armen Gott... Ich kenne mich nun rein zufällig auch ein bisschen aus - weswegen ich es allmählich auch nicht mehr hören, oder lesen kann. Genetisch bedingte Erkrankungen sind keine ZUFÄLLE! Und da ich auch die ein, oder andere Züchtermentalität kenne..., weiß ich, was so alles als "Zufall" deklariert wird. Theoretisch wäre es vermeidbar - praktisch wird es leider dennoch betrieben. Und da rede ich noch nicht mal von "entgegenkommenden" TÄ, die die ein, oder andere HD "auf ihre Weise interpretieren", oder eine geschickte Röntgenaufnahme machen... Du siehst - wir kennen uns BEIDE aus.

    Im Übrigen empfinde ich Dominik auch als vernünftig - was allerdings nicht beeinhaltet, dass man aus diesem Grund etwas schönreden muss. Ganz im Gegenteil.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  10. #20
    Bully-Welpe Avatar von Manoka
    Registriert seit
    14.01.2011
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    231
    Ja, ich verstehe jetzt die Hintergründe und das was bzw. wie du es meinst. "Grauzone". Recht hast du ja, diese Thema gehört nicht in diesem Thread, da ein gewisse Hintergrundwissen dazu gehört jetzt mal unsere "disskusion" zu verstehen.
    Find ich irgendwo schade jetzt nicht darüber sprechen zu können/dürfen. Von allem auf Grund, dass ich in der vergangene 12 jahre zwei -in Menschliche Augen- "Behinderte" Welpe großgezogen habe. Bewusst so ausgesucht, stehe ich dazu und sehr viel mit der Thematik ausseinander gesetzt habe.

    Na ja viell. irgendwann mal ergib sich ein Unterhaltung.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    LG. Andrea & Spike & Maja & Balu


Seite 2 von 9 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Besucher gelangten auf diese Seite bei der Suche nach:

englische bulldogge zu forsch

gaumensegel op oeb

englische bulldogge beschäftigen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •