Schon registriert?
Registrieren

Passwort vergessen??

Usernamen vergessen?

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21
  1. #11
    Bully-Neuling
    Registriert seit
    20.08.2013
    Beiträge
    10
    Hui, hier überschlagen sich ja die Antworten. Nein, er ist kein klassischer EB sondern ein "Modern English Bulldog".
    Ich hab mich dafür entschieden, weil die von den alternativen Linien noch am meisten nach EB aussehen, aber eben nicht ganz so arg geknutscht sind. Wobei ich gegen die normalen EB absolut nichts habe, wenn sie gesund sind...😊

    Und die Züchter sind wie gesagt, echt super. Ich krieg da nen Stammbaum mit dazu, weiß also was da mit drin ist.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  2. #12
    Bully-Medicus honoris causa
    Registriert seit
    20.10.2012
    Beiträge
    6.953
    Zitat Zitat von Herz Beitrag anzeigen
    Wobei ich gegen die normalen EB absolut nichts habe, wenn sie gesund sind...

    Und die Züchter sind wie gesagt, echt super. Ich krieg da nen Stammbaum mit dazu, weiß also was da mit drin ist.

    "... wenn sie gesund sind"? Soll das heißen, die Alternativen wären gesünder? Nur für den Fall, dass dir das jemand erzählt hat - das ist absoluter Unsinn und ein reines Verkäufermärchen!! Und zum Stammbaum sei gesagt, dass Stammbäume ganz besondere "Pflanzen" sind. Sehr exotisch und für Hundeerstbesitzer keinesfalls zu identifizieren. Also auch nicht DAS "was da mit drin ist". Wobei ich mal hoffe, es gibt von dem Kleinen keine Blaue, Schoko, oder ähnliche farbige Verwandtschaft.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  3. #13
    Bully-Neuling
    Registriert seit
    20.08.2013
    Beiträge
    10
    Wirkt ein wenig aggressiv, deine Aussage. Sollte mein Beitrag irgendwie unfreundlich gewirkt haben tuts mir Leid.

    Ich wollte damit nicht sagen, dass pauschal alle EBs krank und alle Alternativen gesund wären. Es gibt sowohl bei den einen, als auch bei den anderen gesündere und weniger gesündere Exemplare. Ich für meinen Teil finde die extrem geknautschten Exemplare bei den EBs nicht soooo schön, weil sie einfach demoliert aussehen. Ich möchte damit niemandem auf den Schlips treten, wenn man so einen Hund hat, liebt man ihn natürlich genauso. Nur wenn ich mir es aussuchen kann - was ich ja durchaus kann - möchte ich eben eine Alternative Bulldogge, da die mir optisch am besten gefallen. Solange das Tier gesund ist, passt ja alles.
    Und wie gesagt, krank kann natürlich jedes Tier werden.

    Zu der Zucht: Ich vermute, dass ich mich jetzt rechtfertigen kann wie ich will warum ich gerade von dort einen Welpen hole und nichts davon genügend ist.
    Ich bin von den Züchtern überzeugt, was ich bisher gesehen habe war supernett und sehr, sehr fürsorglich den Hunden gegenüber.
    Ja, dort sind auch Hunde in den genannten Farben. Wie gesagt, ich habe eher mit einer 'normalen' Farbe gerechnet, dass es jetzt der kleine schwarze Teufel geworden ist, Schicksal.

    Es wäre schön, wenn du nicht direkt so offensiv antworten würdest. Deine Antwort klingt ziemlich nach einem Vorwurf und das finde ich nicht so angenehm. Ich will dich damit nicht angreifen, ist also nicht böse gemeint.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  4. #14
    BlingBling Barney :D Avatar von barney
    Registriert seit
    20.03.2012
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    6.462
    Ich finde Paulettas Post nicht aggressiv.

    Es ist eine Tatsache, dass gefühlte 99 % der Züchter alternativer Rassen damit werben, dass diese gesünder seien. Da jedoch mehr oder weniger viel EB - Blut eingekreuzt ist, stimmt das einfach nicht. Leider hört man dieses Verkaufsargument immer wieder und manche reagieren etwas angenervt. Dass Du das nun anders gemeint hast, hast Du ja erklärt
    Auch mir den Stammbäumen hat sie Recht. Leider ist heute ein Stammbaum keine Garantie mehr für eine gute Zucht. Schaut man sich in der Szene um, stellt man fest, dass inzwischen die meisten auf den Trichter gekommen sind, schnell nen Verein zu gründen, um die Tiere mit Stammbaum verkaufen zu können. Eine Garantie für gute Zucht sind Papiere deshalb schon lange nicht mehr.

    Obige Ausführungen sind übrigens allgemeiner Natur und stehen nicht im Zusammenhang mit irgendeiner Zucht. Schließlich kenne ich sie nicht mal.

    So, jetzt gute Nacht. Ich hoffe, dass die Wartezeit schnell rumgeht.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Bulldoggen sind wie rote Rosen und Sonnenuntergänge. Man kann sie nicht beschreiben nur besingen. (Dr. W. Schwarz)

  5. #15
    Bully-Medicus honoris causa
    Registriert seit
    20.10.2012
    Beiträge
    6.953
    Zitat Zitat von Herz Beitrag anzeigen

    Es wäre schön, wenn du nicht direkt so offensiv antworten würdest. Deine Antwort klingt ziemlich nach einem Vorwurf und das finde ich nicht so angenehm. Ich will dich damit nicht angreifen, ist also nicht böse gemeint.
    Natürlich wäre es "schön" wenn... Weißt du, es geht mir schon lange nicht mehr um die Frage, ob sich bei offenen Worten jemand auf den Schlips getreten fühlt, oder nicht. MIR geht es ausschließlich um die Gesundheit der Hunde! Und da darf man bei vielen Alternativen berechtigte Zweifel haben. Die du im Übrigen bestätigst - siehe Farben. Ich hoffe, du weißt, dass es sich dabei um Gendefekte handelt, die willkürlich weitergegeben werden und mit denen zudem viel Geld "verdient" wird (von 'Verdienst' kann man da ja eigentlich nicht reden...). Jeder Hund mit einem Gendefekt trägt ein Risiko in sich. Weil das so ist, sind derartige Farben bei vielen Rassen ausgeschlossen; zum Beispiel bei EB, FB. Wer also von "gesunden Alternativen" spricht, der sollte sich vorab ein paar Jahre mit Genetik befassen und danach nochmal seine vorherige Meinung überdenken. Was das virtuelle Erscheinungsbild der Rassen betrifft - so auch den EB - daran ist ausschließlich der Mensch Schuld. Früher wollte man weniger Schnauze und kleinere stabile Hunde - heute will man mehr Farbe und relativ handliche Kraftprotze... Der menschliche Größenwahn ist offensichtlich nicht zu stoppen. Und genau DAGEGEN lege ich ein entschiedenes Veto ein!

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  6. #16
    Herminatorin Avatar von BullyMom
    Registriert seit
    11.06.2012
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    5.613
    Wenn dort mit Fehlfarben und Gendeffekten gezüchtet (was man ja eigentlich vermehren nennen müsste), schließt das die Seriösität schon einmal aus. Bedeutet, dass man dort Hunde züchtet, deren Gesundheit im Hintergrund steht. DA würde ich keinen Hund holen. Egal ob mein Hund dieser Farbe angehören würde, oder nicht.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    LG Simone, Sascha, Kinder und last but not least Hermann



    Hermans Devise lautet "man kann ALLES essen, die Frage ist nur wie es schmeckt!"
    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    http://www.hundefuttertests.org/
    http://propolis.heilen-mit-naturheil...e/krankheiten/


  7. #17
    Bully-Neuling
    Registriert seit
    20.08.2013
    Beiträge
    10
    Liebe Pauletta, schön für dich, dass du dich um anderer Leute Gefühle nicht mehr scherst. Damit lebt es sich eindeutig leichter.
    Nur dass du dich nur um die Hunde sorgst sehe ich anders. Da ist dein Verhalten nämlich sehr kontraproduktiv, denn das ist der schnellste Weg neue Bullybesitzer aus dem Forums zu ekeln die sich hier auf Dauer Hilfe und Tipps zur Bullyhaltung erhoffen. Und damit ist mit Sicherheit nicht dem Hund geholfen sondern nur dir.

    Entscheidung wie man im Leben auftritt. Meiner Meinung sollte man andere so behandeln wie man selbst gern behandelt werden möchte. Aber gut, das ist jedermanns eigene Entscheidung wie man im Leben auftritt.

    Ich verabschiede mich hiermit aus dem aktiven Forenleben hier und verlasse mich ausschließlich auf meinen gesunden Menschenverstand und meine eigenen Erfahrungen. Danke.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  8. #18
    BlingBling Barney :D Avatar von barney
    Registriert seit
    20.03.2012
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    6.462
    Ob der Post von Pauletta nun verletzend war oder nicht, soll jeder für sich selbst entscheiden.
    Fakt ist jedoch, dass hier niemand persönlich angegriffen wurde, sondern alleine die Art der Zucht kritisiert wurde, bei der nicht der Hund im Vordergrund steht sondern allein der Geldbeutel. Fslls das bei Sonderfarben mit Welpenpreisen von teils 5000,00 € oder mehr bei der Erfinderin dieser Alternative nicht der Fall sein sollte, lasse ich mich gerne eines besseren belehren.
    Auch muss man in einem Forum immer damit rechnen, dass der Züchter des eigenen Hundes direkt oder indirekt und damit die eigene Auswahl kritisiert wird. Das liegt bei der grossen Anzahl von Usern in der Natur der Sache.

    Hier gibt es Leute die finden die Zucht meines Hundes freundlich ausgedrückt weniger toll, dafür gibt es genügend Züchter, die hier gelobt werden, bei denen ich nicht einmal ein Stofftier kaufen würde. Darüber kann man diskutieren oder einfach beleidigt sein.

    Und nun viel Spaß mit Eddie und im passiven Forenleben

    Nur noch ein kleiner Tipp zum Schluss: gerade die Leute, die hier manchmal sehr klare Worte finden, sind die, die bereits seit Jahrzehnten Hunde halten und über enormes Wissen (manchmal mehr als der TA um die Ecke) verfügen.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Bulldoggen sind wie rote Rosen und Sonnenuntergänge. Man kann sie nicht beschreiben nur besingen. (Dr. W. Schwarz)

  9. #19
    Bully-Senior Avatar von Bullidiva
    Registriert seit
    21.01.2010
    Ort
    Eisdorf
    Beiträge
    4.115
    hhhhmmmmm, ich finde auch nichts schlimmes an Paulettas Beitrag. Das ist eben ihre Meinung zu diesem Thema......und die darf jeder frei äussern. Ich war ja auch nicht beleidigt darüber, das du faltige EBs als " deformiert" bezeichnet hast. Meine kleine Anna hat viele Falten im Gesicht .....und ich bin darüber auch nicht so glücklich weil es vielleicht auch mal Probleme machen kann. Ich würde sie aber trotzdem nicht als "deformierten" Hund bezeichnen. Sie ist sogar ein äusserst lebensfroher und qiuirlieger Hund. So gehen die Meinungen halt aus einander.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    Liebe Grüsse von Martina und den Bullymädels

    Manchmal rede ich mit mir selbst. Und dann lachen wir beide.

  10. #20
    Bully-Medicus honoris causa
    Registriert seit
    20.10.2012
    Beiträge
    6.953
    Zitat Zitat von Herz Beitrag anzeigen
    Liebe Pauletta, schön für dich, dass du dich um anderer Leute Gefühle nicht mehr scherst. Damit lebt es sich eindeutig leichter.
    Nur dass du dich nur um die Hunde sorgst sehe ich anders. Da ist dein Verhalten nämlich sehr kontraproduktiv, denn das ist der schnellste Weg neue Bullybesitzer aus dem Forums zu ekeln die sich hier auf Dauer Hilfe und Tipps zur Bullyhaltung erhoffen. Und damit ist mit Sicherheit nicht dem Hund geholfen sondern nur dir.

    Entscheidung wie man im Leben auftritt. Meiner Meinung sollte man andere so behandeln wie man selbst gern behandelt werden möchte. Aber gut, das ist jedermanns eigene Entscheidung wie man im Leben auftritt.

    Ich verabschiede mich hiermit aus dem aktiven Forenleben hier und verlasse mich ausschließlich auf meinen gesunden Menschenverstand und meine eigenen Erfahrungen. Danke.

    Ich weiß nicht, warum du nun so dermaßen gereizt reagierst, aber nun gut... Glaub mir, ich weiß sehr genau was ich sage und was ich schreibe - übrigens auch was ich persönlich in meiner eigenen Hundeauswahl berücksichtige. Kontraprodutiv würde ich das nun nicht nennen, eher konsequent und klar definiert. Aus genau diesem Grund habe ich auch keine EB mehr - ich habe gerade in Bezug auf diese Rasse ein schlechtes Gefühl und das kommt besonders bei "neuen Züchtungen" zum tragen. Nicht ohne Grund!! Menschen sind anders als Hunde, sie sehen gerne über Tatsachen hinweg - der Hund muss dann mit eben jenen oft unangenehmen, oder auch schmerzhaften Tatsachen leben. Und alles nur, weil sich der Mensch zu wichtig nimmt und die Natur nach allen Regeln der Kunst manipulieren will. Und genau mit diesem Punkt habe ich ein großes Problem. JA, ich sorge mich AUSSCHLIESSLICH um die Hunde. Die Menschen sind egoistisch genug, um sie muss man sich nicht sorgen. Und für den Fall, dass du glaubst, mir Ratschläge bezüglich Verhalten geben zu müssen... glaube mir, ich bin alt genug um selbst entscheiden zu können. Wie die Reaktionen auf ehrliche Worte dann ausfallen... das sei dahingestellt und liegt nicht in meiner Verantwortung.


    Kleiner Tipp am Rande: Es wäre klug im Forum zu bleiben. Bulldogleute sind vor gesundheitlichen Überraschungen ihres Hundes nämlich nie gefeit. Auch wenn du es jetzt noch für unmöglich hältst, der Tag könnte durchaus kommen wo du an die Grenzen deiner eigenen Erfahrungen kommst. Da hilft auch kein gesunder Menschenverstand, aber möglicherweise ein gutes Forum.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Besucher gelangten auf diese Seite bei der Suche nach:

Bis jetzt kam noch kein Besucher von einer Suchmaschine auf diese Seite!

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •