Schon registriert?
Registrieren

Passwort vergessen??

Usernamen vergessen?

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11
  1. #1
    Bully-Junior Avatar von Inge Thelen
    Registriert seit
    19.10.2012
    Ort
    Lindlar
    Beiträge
    372

    Kreuzbandriss - Unfall oder Veranlagung?

    Ich hätte mich gerne mal mit euch zum Thema Kreuzbandriss ausgetauscht. Ich hatte in fast 30 Jahren EB-Zucht nie damit zu tun, enne aber eine AB-Hündin, die schon in jungen Jahren an beiden Hinterbeinen operiert werden musste. Durch Nachforschungen kam heraus, dass auch die Mutterhündin dieses Problem hatte.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!


    Für immer in meinem Herzen - mein weißer Riesenmops Icy

  2. #2
    BlingBling Barney :D Avatar von barney
    Registriert seit
    20.03.2012
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    6.391
    Ich habe mal gehört, ein Kreuzbandriss wäre eine häufige Folge einer Patellaluxation vierten Grades...

    Die Aussage kam von ner Tierärztin, aber die stellt auch Diagnosen durch Handauflegen...

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  3. #3
    Bully-Welpe Avatar von Udiutzli
    Registriert seit
    01.08.2011
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    183
    Ich könnte mir vorstellen, dass viel Faktoren Einfluss haben können.
    Bindegewebsschwäche, schlechte Bemuskelung, zu steile Winkelung der Hinterhand etc.
    Bei D. Doggen gibt es auch oft Probleme mit Kreuzbandrissen und auch vorzugsweise bei solchen, die eine steile Hinterhand haben.
    Unsere "Kröte" hatte leider auch einen Kreuzbandriss. Bei ihr ist es während dem Rennen über ein Feld passiert. Aufgrund ihres geringen Gewichtes bekam sie ein Bandersatz.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    "Immer schön locker durch die Hose atmen"

  4. #4
    ben2.0
    Gast
    beim menschen reissen die bänder auch nachdem, zb durch sport, die knie in einer fehlstellung waren. es gibt personen die, auf grund fehlstellungen oder etwas von der norm abweichendem bewegungsrhytmus, etwas anfälliger sind als andere. es kann also schon durchaus mit veranlagung beim tier zu tun haben.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  5. #5
    0401
    Gast
    Also ich bin grad etwas hin- und hergerissen bei diesem Thema, natürlich weil auch ich einen gesunden Hund haben will.

    Hatte auch nen Kreuzbandriss, nach massiver Gewalteinwirkung, möchte ich mal sagen.

    Ob es wirklich auch Veranlagung sein kann... möglich... nur...

    ich glaub jedes "Risiko" kann man nicht ausschliessen.

    Und jetzt bitte nicht falsch verstehen, aber da dürfte sich die Menschheit gar nicht mehr vermehren.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  6. #6
    ben2.0
    Gast
    kann heißt ja nicht muss. ist vermutlich auch müßig zu diskutieren. ein tier kann ja auch ,zb. in vollem lauf, in ein loch treten und sich das knie verdrehen und patsch sind die bänder durch.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  7. #7
    0401
    Gast
    Die Überlegung an sich ist bestimmt nicht verkehrt.

    Wenn z.b. Mutter und Vater Probleme mit den Bändern haben würde ich wahrscheinlich auch grübeln ob der Welpe nicht vorbelastet ist.

    Aber eine Sehne kann auch wegen unglücklichen Umständen reissen.

    Glaub auch dass man hier nicht wirklich auf einen grünen Zweig kommt.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  8. #8
    Bully-Junior Avatar von Inge Thelen
    Registriert seit
    19.10.2012
    Ort
    Lindlar
    Beiträge
    372
    Aber es lohnt sich doch, mal darüber nachzudenken, oder nicht?

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!


    Für immer in meinem Herzen - mein weißer Riesenmops Icy

  9. #9
    BlingBling Barney :D Avatar von barney
    Registriert seit
    20.03.2012
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    6.391
    find ich auch und bei Google habe ich das gefunden:

    http://dogs-love-it.de/tl_files/pdfs/Ruptur.pdf

    Demnach kommt, Seriösität des Artikels einfach mal vorausgesetzt, beides in Betracht

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

  10. #10
    Bully-Welpe Avatar von Bulldogman
    Registriert seit
    30.05.2013
    Beiträge
    41
    Um vorbeugend Mamatumore zu verhindern (lt. einer Studie), wurde bei einer jungen Hündin eine Frühkastration vor der ersten Läufigkeit durchgeführt. Bis zum zweiten Lebensjahr waren alle Bänder gerißen und wurden wieder operiert. Der behandelde Arzt hat diese Bänderriße als Auswirkung der Frühkastration benannt. Kein anderer Hund aus diesem Wurf hatte irgenwelche Probleme mit Gelenken, Bändern, oder sonst was. Selber bin ich kein Freund von Kastrationen von Hündinnen, außer es liegt ein gesundheitlichens Problem vor. Bei jungen Hunden die noch voll in der Entwicklung stehen und die Hormone brauchen um auszureifen kann es voll nach hinten losgehen - wie man sieht.

    0 Nicht möglich! Nicht möglich!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Besucher gelangten auf diese Seite bei der Suche nach:

kreuzbandriss bulldogge

bulldogge kreuzbandriss

bully kreuzbandriss

kreuzbandriss veranlagung

kreuzbandriss bei englischer bulldogge

englische bulldogge kreuzbandriss

kreuzbandriss englische bulldogge

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •