Richtig,stimme dem zu,meine Züchterin ist ebenfalls eine Art "Hobbyzüchterin" aber in einem Verein,wenn auch nicht im vdh,aber alles geregelt. Beide gehen normal arbeiten,letztes jahr gabs den Wurf mit unserem Hund,dieses Jahr keinen,nächstes Hahr vllt....kommt drauf an...hatte mit Günnis Schwester 4Hunde,eine ganz akte,Günnis Mutter hat nun insgesamt glaub ich vier Würfe und ist nun raus,eine die zugelassen ist hat noch garnicht und günnis schwester eh noch zu jung. Die leben nicht davon,machen es wegen der Liebe zur Rasse,sie sagt selbst ' haufen Aufwand und Geld was es kostet,auch wenn die Welpen später in dem Sinne viel einbringen,die Kosten vorher und wärend der Aufzucht,sind ja trotzdem erstmal zu tragen!

Eine aus unserem Dorf ist ne Hobby Yzüchterin ohne Papiere mit irgendwelchen Terriern-Mixen, da gibts keinerlei Nachweise